Neues Labor in
Djamane Mbarissou

Projektbeschreibung

Wie aus den Fotos ersichtlich wird, sind die hygienischen Standards im Labor in Djamane Mbarissou sehr niedrig. Zusätzlich besteht seit der Anschaffung neuer Laborgeräte Platzmangel. Dies führt einerseits zu erschwerten Arbeitsabläufen und anderseits hindert es den Spital gute Labortechniker einstellen zu können.

Somit wurde im 2015 mit der Planung eines neuen Labors begonnen. Das Grundstück des Spitals ist gross genug für die Erstellung eines neuen Gebäudes. Einige Materialen zur Inneneinrichtung müssen aus den umliegenden Städten besorgt werden. Nach der Errichtung sollen weitere Laborgeräte beschafft werden, um die apparative Diagnostik im Spital zu verbessern. Dies soll den Ärzten und Pflegern die tägliche Arbeit in der Befunderhebung erleichtern.

Längerfristig sollen zwei speziell ausgebildete Labortechniker im neuen Labor tätig sein. Zu Beginn des Jahres 2015 gibt es nur einen Labortechniker, welcher noch immer in der Ausbildung ist.

Die Planung und der Bau des Labors wird geleitet durch den Verwalter und den Direktor des Spitals. Die Finanzierung wird zwischen dem Spital und dem Verein aufgeteilt.

Die Bauarbeiten des Labors sind seit Mai 2015 im Gange, die oben angezeigten Fotos zeigen den Fortschritt. Die in Tranchen unterteilte finanzielle Unterstützung wird jeweils nach Beendigung einer Bauetappe fortgesetzt. Aufgrund der Regenzeit bis Ende September und finanziellen Schwierigkeiten des Spitals verlängern sich die Bauarbeiten.

Update

Aktuell planen wir die Bauarbeiten bis Ende 2016 zu beenden. Die Konstruktion des Labors verzögerte sich auf Grund der schwierigen wirtschaftlichen Situation des Spitals hinaus.

Ziel

Errichtung eines neuen Labors in Hôpital Confessionnel de Djamane Mbarissou.

 

Budget

 

Gebäude: ca. CHF 10'000
Einrichtung: ca. CHF 4'500

© 2018 projekttschad.ch - All Rights Reserved