Solarstromversorung für Djamane Mbarissou

Ausgangslage

Die Stromversorgung in Djamane Mbarissou mittels Generator ist stets problematisch. Dies, weil der Diesel von weit her gebracht werden muss und weil Reparaturen immer einen Mechaniker der Stadt erfordern. Natürlich bleibt er für verschiedene Maschinen (Ultraschallgerät, Sterilisationsgerät, Operationsgeräte, etc.) unabdingbar. Wenn das Licht und die Ventilatoren mit Solarstrom betrieben werden können, verkürzt sich die Betriebszeit der Generators wesentlich.

Projekt

Bei der Installation wurden 8 Solarpanels auf dem Dach des Hauptgebäudes montiert. Die Energie wird in gespeichert 8 Lastwagenbatterien und mit einem Wechselrichter auf die nötige Spannung transformiert. Die Solarpanels konnten wir von einem Grosstransport aus Europa abkaufen. Der Wechselrichter stammt aus der Schweiz. Für die Installation verantwortlich war Hansruedi Zurbrügg aus Koyom.

© 2020 projekttschad.ch - All Rights Reserved