1/2
Subvention von Patientenbehandlungen

Projektbeschreibung

Die Clinique El Jire Rapha in Moundou hat seit Ihrer Gründung im 2009 stets alle Patienten unabhängig ihrer Herkunft, Ethnie und sozialem Status behandelt. Vielen Patienten gehören zu den Ärmsten und können sich weder ein Dach über dem Kopf, ausreichend Nahrung für die Familie geschweige denn eine medizinische Behandlung leisten. Daher haben wir nach jahrelanger Investition in eine bessere Infrastruktur im Juni 2018 zusätzlich damit begonnen, Patientenbehandlung für die Ärmsten zu subventionieren.

Die Behandlung einer unkomplizierten Infektionskrankheit kostet rund 3-5 Franken, eine Geburt im Spital 10 Franken und ein Kaiserschnitt inkl. Hospitalisation rund 150 Franken.

Monatlich werden rund 120 Patientenbehandlungen teils- oder vollständig subventioniert.

UPDATE: In den Jahren 2019 – 2021 wurden jährlich ca. 2600 Konsultationen und Behandlungen, 1300 Geburten und etwa 70 Operationen mit ca. 35'000 CHF teil- oder voll subventioniert.

Zusätzlich Planen wir eine regelmässige Subvention für die Patienten in Djamane Mbarissou in einem tieferen Umfang als in der Clinique El Jire Rapha in Moundou. Dies ebenfalls zur Kostendeckung der Behandlung von finanziell benachteiligten Patienten

Ziel

Zugang zur medizinischen Versorgung für die Ärmsten Bewohner in Moundou und der umliegenden Regionen.

Budget

 

Monatlich ca. CHF 3'000